„Ab jetzt mischt der Nikolaus mit“

02-12-2019 08:00

 

Altötting.

Er läuft schon seit einer Woche – auf die traditionelle Art eröffnet wurde der Christkindlmarkt aber erst gestern. Der Grund: Zu der seit Jahrzehnten verfestigten Zeremonie gehört der erste Auftritt des Nikolaus, und dass der schon weit vor dem 1. Advent über die Bühne geht, das verbietet sich gerade in Altötting. So fahren die Verantwortlichen des Wirtschaftsverbandes eine zweigleisige Strategie. Der wirtschaftlichen Notwendigkeit wegen, die ein viertes Marktwochenende unabdingbar macht, ist der Auftakt des Marktes vorverlegt worden auf eine Woche vor den Beginn der vorweihnachtlichen Zeit, die feierliche Eröffnung wird quasi nachgezogen. Gestern war es soweit, wie gewohnt im Anschluss an die Adventskranzweihe in der Stiftspfarrkirche. Das Wetter spielte indes nicht wie erhofft mit, es war nass. Immerhin: Rechtzeitig zur Eröffnung hörte der Regen fast ganz auf, so dass das Publikum, das aller Widrigkeiten zum Trotz recht zahlreich gekommen war, auf seine Kosten kam und unter anderem das erste Erscheinen des hl. Nikolaus samt seiner achtköpfigen Engelschar miterlebte. Umrahmt wurde das von Chor- und Bläserklang, auch wurden wie gehabt Grußworte gesprochen und die Glocken läuteten.  − sh

 

Quelle: ANA


Zurück