„Der Markt läuft – jetzt mit dem Nikolaus“

01-12-2018 08:00

 

Altötting.

Es war ein banges Warten der einen und ein hoffnungsfrohes der anderen: Beides hatte gestern am frühen Abend anlässlich der feierlichen Eröffnung des Christkindlmarktes ein Ende – und zwar jeweils mit dem erwünschten Ergebnis.

Die Organisatoren vom Wirtschaftsverband hatten das Wetter gefürchtet, war doch Regen vorhergesagt, der die Straßen in Rutschbahnen hätte verwandeln sollen. Diese Kombination, die wohl viele vom Besuch der Eröffnungsveranstaltung – es war bereits die zweite, eine schlichtere hatte es am ersten Marktwochenende gegeben – abgehalten hätte, blieb aus. Zwar tröpfelte es immer wieder, gefährlich glatt wurde es nicht.

Gäste kamen reichlich zum Areal vor dem Rathaus, wo die Inszenierung über die Bühne ging. Unter ihnen waren auch viele Kinder – und die waren es, deren gespanntes Warten kurz nach 18 Uhr ein Ende hatte. Dann nämlich tauchte der Nikolaus in Begleitung seiner Engel endlich auf, zeigte sich erst im Fenster des Rathauses, um dann auf den Platz hinabzusteigen. Das tat er in einem festlichen Rahmen, die Glocken läuteten, der Sternenregen wurde gezündet, ein Trachtenpaar sagte ein Gedicht auf, auch adventliche Musik erklang und Reden waren ebenfalls zu hören.


 

Quelle: ANA


Zurück