Der Altöttinger Christkindlmarkt

Der Altöttinger Christkindlmarkt bekommt jährlich höchstes Lob und Zuspruch von den ca. 200.000 Besuchern. Warum, so stellt sich die Frage, wird der Altöttinger Christkindlmarkt immer beliebter und entführt die Besucher in seine ureigene Traumwelt? Ein Grund von vielen ist die einzigartige Lage des Christkindlmarktes auf dem Kapellplatz von Altötting. Sozusagen im „Herzen Bayerns“, ist er umrahmt von verschiedenen Kirchen und dem historischen Barockensemble rund um den Platz, dem Rathaus und dem Kongregationssaal. Als zusätzlicher Glanzpunkt erstrahlt der Marienbrunnen mit seiner pyramidenförmigen Glasverkleidung im Zentrum des Christkindlmarktes.

Auch die sorgsam ausgewählten Fieranten aus nah und fern, die oft schon jahrzehntelang dem Altöttinger Christkindlmarkt die Treue halten, wegen ihrer hochwertigen Angebote und Freundlichkeit großes Lob von den Besuchern.



Highlights

  • » Eintritt frei!
  • » Nikolauswallfahrt ...mehr

Ein reiches und vielfältiges Musikprogramm erklingt auf der großen Veranstaltungsbühne täglich um 17.00 und 19.00 Uhr, am Wochenende auch schon um 14.00 Uhr. Es wird von regionalen Schülergruppen und auswärtigen Künstlern, Gruppen und Musikern gestaltet und ergänzt von hochklassigen Konzerten im Umfeld des Christkindlmarktes.

Die zahlreichen Angebote speziell für Kinder, vom Weihnachtskarussell über den täglichen Besuch des Nikolauses mit seinen Engerln bis zum „Sternenhimmel“ in der mongolischen Jurte, sind wichtiger Bestandteil des Christkindlmarktes. Auch die lebende Krippe mit Ochs und Schaferl ist Anziehungspunkt für Groß und Klein.

Das alles und mehr verspricht zwischen Samstag 25. November und Sonntag 17. Dezember in Altötting Adventserlebnisse, wie man sie wohl nicht so leicht wiederfindet und die noch lange nachwirken, wenn die Weihnachtslieder verklungen und der Lebkuchenduft verflogen sind.

Der außergewöhnliche Christkindlmarkt mit seinem hochwertigen Angebot, der einzigartigen Atmosphäre sowie den ausgezeichneten Bühnenaufführungen gibt es zum freien Eintritt – weil wir zufriedene Gäste und Besucher wünschen.